Wir lieben die Stürme … ?

Seit gestern weht ein sehr kräftigter Wind, und manchmal macht er auch richtig Spaß! Die wunderschönen Sandstrände, die Island auch zu bieten hat, taugen halt eher nicht zum Sonnen und Sandburgen bauen.

3

0  16

Dies ist unser letzter Tag in den Westfjorden, wir sind am Brei∂afjör∂ur und wollen am Abend mit der Fähre nach Stykkishólmur. Die Wartezeit ist etwas unruhig, unser Wohnmobil wird vom Wind ganz schön durchgeschüttelt und Touring Cars hat mittlerweile per SMS ein Fahrverbot verhängt. Auch die Aussicht auf eine dreistündige Fährüberfahrt bei diesem Wetter hebt nicht gerade die Laune.

5  7

Aber für die Isländer ist das alles nichts Besonderes, die Fähre legt pünktlich ab, und gegen 22.00 Uhr sind wir am Ziel.

Auch heute bleibt es windig, wir erkunden (in erster Linie im Auto) die Halbinsel Snæfellsnes. In Bjarnahöfn probieren wir fermentierten Hai (nun ja!) und erfahren, wie er zubereitet wird. Gerade wurde auch ein frisches Exemplar angeliefert, und hinter dem Haus stehen die Gestelle, auf denen die Fischstücke zum Trocknen hängen.

8  9

In der Nähe von Rif laufen wir ein Stück auf den Klippen entlang und schauen natürlich den Vögeln wieder in ihre Nester. Diesmal ist auch eine Krähenscharbe dabei.

17

12  13

Dann treibt uns allerdings der kalte Wind wieder hinein. Aber Island ist ja auch schließlich nicht die Karibik 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s