600 Kilometer weiter östlich!

Gestern haben wir uns noch heimisch eingerichtet in unserem Wohnmobil. Es ist übrigens nur so groß geraten, weil wir ein Special gebucht hatten, bei dem wir erst am Übergabetag erfahren haben, welches Fahrzeug wir bekommen. Es ist innen sehr komfortabel, jedoch außen schon gewöhnungsbedürftig. Aber selbst Städtetouren funktionieren relativ problemlos.

Vormittags haben wir uns die charmante Altstadt von Québec mit dem berühmten Château Frontenac angeschaut …

… und mittlerweile sind wir im Parc national du Bic, ein paar Kilometer vor Rimouski.

Hier wird es übrigens immer französischer – nicht alle sprechen und verstehen englisch – und es ist an der Zeit, altes Schulwissen hervorzukramen, um sich zu verständigen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s