Cape Gaspé

Nach einem kurzen Abstecher zum Pointe à la Renommée mit einem alten Leuchtturm …

… haben wir am Cape Gaspé den östlichsten Punkt unserer Reise errreicht. Hier geht der St. Lorenz Strom in den St. Lorenz Golf und in den Atlantik über.  

Auf einer Wanderung zum Cape bekommen wir kleinen Einblick in die heimische Tierwelt:
Wir sehen Wale (genauer gesagt: einen Wal 🙂 ), Kormorane, Trottellummen, fischende Basstölpel und Robben.

Wir begegnen mehreren Stachelschweinen und einem Schneehuhn (bereits in seinem Sommerkleid).
Von Elchen und Bären sehen wir nur Spuren und ihre Hinterlassenschaften, die Tiere selbst leider nicht.

P.S. Auch wenn dieser Beitrag am 27.05. veröffentlicht wurde, spreche ich hier über den 26.05. Die Zeitverschiebung spielt mir da manchmal einen Streich – WordPress benutzt offensichtlich die mitteleuropäische Zeit, die gegenüber der Eastern Standard Time, in der ich mich befinde, sechs Stunden voraus ist. Da wird dann manchmal der falsche Tag angezeigt 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s