Die Levadas …

… sind künstliche Wasserläufe, mit denen Wasser aus den niederschlagsreicheren Gebieten im Norden und im Zentrum der Insel zu den landwirtschaftlichen Anbaugebieten im Süden geleitet wird. Die ersten wurden bereit im 15. Jahrhundert angelegt und das Gesamtnetz umfasst mehr als 1000 km.

An den Levadas entlang führen Wanderwege, auf denen man fast die gesamte Insel erkunden kann. Wir gehen an ihnen entlang von Camacha nach Monte.

Von Monte aus kommt man mit einer Seilbahn hinunter nach Funchal und von dort mit dem Bus wieder nach „Hause“, nach Caniço de Baixo. Der Busfahrer scheint seinen Ehrgeiz daran zu setzen, es den Touristen einmal zu zeigen, wir schnell man diese Strecke bewältigen kann – er fährt durchaus flott 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s