Heute morgen war alles weiß!

Wer hätte gedacht, dass es in diesem Winter bei uns tatsächlich noch einmal schneit – aber heute früh ist es dann doch der Fall. Fast 10 Zentimeter Neuschnee locken begeisterte „Schneefeger“ aus den Häusern. Hatten sie doch schon den ganzen Winter darauf gewartet, sich endlich einmal wieder körperlich betätigen zu können.

Familien schwärmen aus ins „Weiße“, die Kinder auf den Schlitten im Schlepptau. Die Faulen unter ihnen binden einfach die Schlitten hinten ans Auto ☹.

Da zieht es auch uns hinaus – und wohin? Natürlich nach Jühnsdorf.

Die Rehe kommen in großen Gruppen aus den Wäldern, und auch die Kraniche sind immer noch da (beides leider ohne Foto, weil zu weit weg).

Endlich wieder Vitamin D aufbauen

Nach gefühlt endlosen grauen und trüben Tagen scheint heute endlich einmal wieder die Sonne. Es weht ein kräftiger Wind, der die Wolken vertrieben hat, und Mensch und Tier genießen den blauen Himmel und den Hauch von Wärme, den die Sonnenstrahlen spüren lassen.

Die Enten tummeln sich im Wasser und auf den Eisresten.

Und auch die Krähen haben ihren Spaß auf der spiegelnden, glatten Oberfläche.

Die Pferde haben zwar noch ihre Wintermäntel an, aber auch sie freuen sich an dem schönen Tag.