Gestern in der Uckermark

Das Wetter ist zwar noch nicht perfekt für uns Schön-Wetter-Radler, aber wir haben uns einen Schubs gegeben und sind in die Nähe von Templin gefahren.

Wir starten in Vietmannshof am Polsersee …

… am Lübbesee machen wir eine Pause …

… und am Strand von Templin beobachten wir Gänse, die ihre Jungen ins Wasser führen.

Auch wenn das El Dorado – eine Westernstadt mit allem dazugehörigen Klamauk – nicht wegen Corona geschlossen wäre, hätten wir hier wohl kaum angehalten – außer um schnell ein Foto zu machen ☺️.

Nun sind wir schon fast am Ende unserer Runde und schauen uns noch in Hammelspring (heißt wirklich so) das Hugenottenhaus an.

Der Raps blüht

Das Wetter ist uns wohlgesonnen, und wir können in die gelbe Pracht eintauchen. Die Vögel zwitschern, wir hören auch eine Nachtigall – meint zumindest BirdNet, meine App zum Identifizieren von Vogelstimmen, und Hummeln, Schmetterlinge und Feldwespen schwirren um die Pflanzen herum.

Unterbrochen wird das Grün-Gelb der Felder an manchen Stellen durch einen pink-farbenen Teppich von Gemeinem Reiherschnabel …

… und gleich nebenan gibt es große Spargelfelder.