Abenteuer All Inklusive

Irgendwann ist immer das erste Mal, und nun hat es auch uns erwischt. Die Rundreise ist mittlerweile zu Ende, und wir haben die gelben Armbänder bekommen, die uns eine Woche lang Essen und Trinken ohne Limit garantieren – vier Mahlzeiten am Tag und eine Bar, die von 10.00 Uhr morgens bis 23.00 Uhr abends geöffnet hat.

Ansonsten wohnen wir nicht schlecht, aber außer Pool gibt es in der Umgebung nicht viel – Entschleunigung pur 🙂 – wir werden sehen.

Und P.S.: Ich werde in den nächsten Tagen die Berichte von der Rundreise nachliefern. Das Wlan war unterwegs sehr instabil.

Rabat und Meknes – zwei weitere Königsstädte

Meknes, die eher kleinere Schwester, schützt sich durch eine dreifache Mauer.

Der Marktplatz in der Medina ist angenehm „einheimisch“. Wir haben hier am späten Nachmittag Zeit, uns etwas umzuschauen.

Rabat ist Hauptstadt und Ort der Regierung. Der König unterhält zwar auch in den anderen Königsstädten Paläste, aber hier in Rabat ist wohl sein „Hauptwohnsitz“. Da wohl gerade kein Staatsbesuch da ist, dürfen wir den Palast von außen fotografieren.

Hier in Rabat befindet sich auch das Mausoleum von Mohamed, dem V., der bis 1961 marrokanischer Köng war, und seinen beiden Söhnen, Hasan, dem II. (der spätere König) und Prinz Abdallah.

Die Eingänge sind bewacht von berittenen königlichen Garden.

Die weltgrößte Moschee, die hier im 12. Jahrhundert entstehen sollte, wurde nie fertig. Als der Bau zum erliegen kam, waren nur das Minarett (Hassan Turm) und die 200 tragenden Säulen fertig. Trotzdem ein würdiger Platz für das Mausoleum.

Fes unplugged

Es ist nun schon ein paar Tage her, dass wir in Fes waren, aber das marokkanische Internet ist noch weit entfernt von der mitteleuropäischen Hektik. Meine Blogbeiträge in diesem Urlaub kommen daher nicht ganz so regelmäßig wie ich es eigentlich gern hätte.

Aber hier sind nun – wie versprochen – auch ein paar Fotos aus Fes:

Am Königspalast

Blick über die Medina:

In den Gassen der Altstadt:

 

Fes – faszinierend und wunderschön

Fes – eine der Königsstädte Marokkos – ist eine wunderschöne Stadt mit eindrucksvollen Bauten …

… aber ganz besonders faszinierend ist natürlich die Altstadt, die Medina mit ihren Gewirr von engen Gassen, gefüllt mit allen möglichen Waren, mit bunten Stoffen, die noch nach alter Tradition gefärbt werden, und mit Leder, das auch hier gegerbt wird.

…. und eigentlich wollte ich noch ein paar Fotos zeigen, aber das Wlan hier im Hotel hat sich offensichtlich schon zur Ruhe begeben :-(. Ich liefere sie nach, sobald es geht.