Big Bend National Park

Big Bend liegt im südwestlichen Zipfel von Texas. Der Rio Grande markiert seine südliche und östliche Grenze und damit auch die Grenze zu Mexico.

Dieser nicht ganz so bekannte Nationalpark hat es eigentlich verdient, wesentlich mehr beachtet zu werden. In einzigartiger Weise erlebt man hier beeindruckende Felsformationen, weite Wüstenlandschaften (Big Bend beherbergt über 70 verschiedene Kakteenarten) und die Flusszone des Rio Grande.

IMG_2671

IMG_2638

IMG_2668

IMG_2665 P1030427

 

IMG_2647Hier im Elena Canyon gehört die gegenüberliegende Felsseite bereits zu Mexico.

 

IMG_2724… und übrigens, seit gestern haben wir einen neuen Reisebegleiter: Buddy Bison

Am Rio Grande entlang zum Big Bend National Park

Hier im Südwesten von Texas bildet der Rio Grande die natürliche Grenze zu Mexico. Auf der Fahrt durch den Big Bend Ranch State Park an seinen Ufern entlang ergeben sich spektakuläre Ausblicke. Dieser Teil der State Route 170 ist wirklich zu empfehlen!
(Hinweis für all die, die von uns vorab unsere Routenplanung bekommen haben: Wir haben auf Carlsbad und die Carlsbad Caverns verzichtet und sind von El Paso aus gleich nach Südosten Richtung Big Bend gefahren.)

IMG_2576

IMG_2596

IMG_2583 P1030407

Leider müssen wir am Ende dieser Strecke, als wir wieder ein Handy-Netz haben, erfahren, dass Ulrichs Mutter gestürzt ist und sie ein neues Hüftgelenk bekommen musste. Die Operation ist gerade überstanden und wir hoffen, dass alles gut geht. Immerhin wollen wir im März zusammen ihren 90. Geburtstag feiern.

Chiricahua National Monument

Das Chiricahua National Monument im Südosten von Arizona ist ein sogenanntes Sky Island, ein isoliertes Bergökotop inmitten flacherer Landschaft. Diese Gegend war das letzte Rückzugsgebiet der Chiricahua Apachen, wo sie lange unter ihren Häuptlingen Cochise und Geronimo um ihre Unabhängigkeit gekämpft haben.

IMG_2153

IMG_2151 P1030356

P1030358 IMG_2185

P1030369

… auf der Davis-Monthan Airforce Base in Tucson werden ca. 5000 ausrangierte oder zur Zeit stillgelegte Flugzeuge der US Air Force “aufbewahrt”. Hier in dem trocknen Klima von Arizona rosten sie nicht und bleiben erhalten – was auch immer man mit ihnen in der Zukunft noch anfangen will …

 

IMG_2076

 

… in Tombstone trieben Wyatt Earp und Doc Holliday ihr (Un)wesen …

IMG_2121 IMG_2130

 

… und im Chiricahua National Monument nehmen wir am Abend/in der Nacht an einer Star Party teil. Das hat nichts mit Musik und Tanzen zu tun, sondern mit Sternbeobachtung. Wir sind ca. 10-12 Leute, und in etwa 2000 m Höhe auf einem Berg hat ein Mitarbeiter des Kitt Peak National Observatory ein kleines Spiegelteleskop aufgebaut. Wir können die Venus sehen und den Jupiter mit drei von seinen Monden. Endlich wissen wir auch, wie das Sternbild des Orion aussieht, und wir sehen mehrere Satelliten am Himmel vorbei schweben – ein ganz fantastisches Erlebnis in dieser Nacht, in der auch kein Mond das Leuchten der Sterne und Planeten stört. Nur Fotos gibt es leider nicht, dazu sind unsere Kameras nicht gebaut.